Logo Bistum Aachen

Das Bistum Aachen sucht für das Bischöfliche Diözesanarchiv in Aachen

eine Bibliothekarin / einen Bibliothekar

zum nächstmöglichen Termin im Rahmen einer Projektaufgabe.
 
Das Bischöfliche Diözesanarchiv Aachen ist in diesem Jahr in einen neu errichteten Archivzweckbau in der ehemaligen Pfarrkirche St. Paul im Zentrum von Aachen gezogen. Es archiviert das Archivgut der Bischöflichen Kurie sowie aller kirchlichen Rechtsträger und deren Einrichtungen im Gebiet der Diözese Aachen sowie darüber hinaus auch weitere ergänzende Überlieferungen wie z. B. Nachlässe und Sammlungen und stellt diese Dokumente für die Nutzung bereit. Neben den bis ins 13. Jahrhundert zurückgehenden Archivalien besitzt es auch eine umfangreiche (ca. 600 lfm) wissenschaftliche Bibliothek u. a. mit ca. 3500 Werken aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Der Präsenzbestand ist zum größten Teil auf Karteikarten katalogisiert und verschlagwortet.

 

Ihre Verantwortung
 
  • Konzeption, Organisation und Onlinestellung des Bibliotheksbestands in einer eigenständigen Datenbank im Programm "bibliotheca"
  • Titelaufnahme, Systematisierung und Schlagwortzuteilung sowie teilweise Signierung 
  • Bestandsrevision einschließlich Aussonderungs- und Restaurierungsvorschlägen.
Ihr Profil
 
  • Abgeschlossener Hochschulabschluss Bibliothekswissenschaften (Bachelor) mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Bibliotheken
  • Kenntnisse und Erfahrungen in Bibliothekssoftware, Katalogisierung und bibliographischen Datenbanken
  • Selbständiges, sorgfältiges und zuverlässiges Arbeiten sowie körperliche Belastbarkeit
  • Latein- und Paläographiekenntnisse
  • gute EDV-Kenntnisse in den Standard-Office-Anwendungen
  • Freude an der Arbeit, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Identifikation mit den christlichen Aufgaben, Zielen und Werten
 
Wir bieten Ihnen einen vielseitigen anspruchsvollen Arbeitsbereich mit der Möglichkeit der beruflichen Fort- und Weiterbildung. Das Bischöfliche Generalvikariat Aachen mit seinen Einrichtungen setzt sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein und ist zertifiziert als familienbewusste Institution nach dem Audit berufundfamilie. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) entsprechend der geforderten Qualifikation und Verantwortung der Aufgabe. Zu den weiteren Leistungen zählen u. a. auch eine betriebliche Altersversorgung sowie das Angebot eines Job-Tickets. Die Einstellung erfolgt als befristet für die Dauer von zwei Jahren. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Ihre aussagefähige, vollständige Bewerbung können Sie bis zum 20. August 2018 online einstellen.

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung