Banner

ARBEITEN BEIM BISTUM AACHEN

Interventionsbeauftragte:r

(m/w/d)

gesucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Stabsabteilung Prävention - Intervention - Ansprechpersonen (PIA) im Bischöflichen Generalvikariat. Mit einem Beschäftigungsumfang von 75 % und unbefristet

Das Bischöfliche Generalvikariat in Aachen unterstützt den Bischof von Aachen in seinem Dienst der Leitung, insbesondere in der Pastoral und Verwaltung. Die Verantwortung für die Intervention im Umgang mit sexuellem Missbrauch Minderjähriger und schutz- oder hilfebedürftiger Erwachsener obliegt dem Bischof als Teil dieser Leitungsaufgabe.

Die Intervention im Bistum Aachen ist integriert in die Abteilung Prävention - Intervention - Ansprechpersonen (PIA) im Stab des Generalvikars im Bischöflichen Generalvikariat. Diese Abteilung bildet ein zentrales, sichtbares Zeichen für Hilfe, Vertrauen und Professionalität in der Kirche im Bistum Aachen. Durch fachgerechte Maßnahmen, Kampagnen und Konzepte wird die Gesamtorganisation bei der Entwicklung einer Kultur der Achtsamkeit unterstützt. Das Wirken schützt und stärkt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sprachfähigkeit und Verhalten. Die Stabsabteilung steigert die Qualität, die Schnelligkeit und die Professionalität im Dienst für die Betroffenen und die Kirche im Bistum Aachen, um den inneren Zusammenhang von nachhaltiger Aufarbeitung sexualisierter Gewalt, fachgerechter Intervention und Prävention systematisch zu realisieren. Im Mittelpunkt stehen dabei der Schutz und die Hilfe für Betroffene und die Pflicht der Täter:innen, sich ihrer Verantwortung zu stellen.

IHRE VERANTWORTUNG

    • Steuerung und Umsetzung aller Maßnahmen, die sich aus den Meldungen zu sexualisiserter Gewalt zur Aufklärung, Be- und Aufarbeitung ergeben mit der Dokumentation der Verfahrensschritte (insbesondere Durchführung notwendiger Recherchen auch unter Berücksichtigung bzw. Einbeziehung weiterer Personen, Führung von Verfahrensakten, Erstellung von Statistiken)
    • Management der konkreten Bearbeitung im Fall physischer, psychischer und insbesondere sexueller Gewalt zur Aufklärung, Be- und Aufarbeitung
    • Beratung und fachliche Unterstützung der kirchlichen Rechtsträger im Bistum Aachen bei der Koordination des Fallmanagements
    • Koordination der Maßnahmen des Bistums Aachen zur Unterstützung der unabhängigen Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch und der Beteiligung der Betroffenen
    • Kooperation mit den Interventionsbeauftragten der anderen Diözesen und Vernetzung der Interventionsarbeit innerhalb und außerhalb des Bistums mit kirchlichen und nicht-kirchlichen Fachinstitutionen und politischen Ebenen

IHR PROFIL

    • (Fach-) Hochschulabschluss in Sozialer Arbeit, Pädagogik oder Psychologie (Bachelor/Diplom/Master) oder in Rechtswissenschaften
    • Kenntnisse zu den rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen sowie in Psychologie und in Pädagogik
    • Berufserfahrung im Themenfeld Intervention, Prävention oder Gewalt und in der Beratungsarbeit idealerweise mit einer Zusatzausbildung
    • methodische Kenntnisse und Erfahrungen in partizipativen und agilen Arbeitsformen, Moderations- und Präsentationskompetenz
    • Empathiefähigkeit, angemessene Sensibilität, emotionale Stabilität, Belastbarkeit und Diskretion
    • analytisch-konzeptionelles Denkvermögen, Lösungs- und Ergebnisorientierung, Fähigkeit zur Zusammenarbeit und zu vernetztem Arbeiten verbunden mit einer sehr guten Kommunikation, souveränes Auftreten und Handeln
    • idealerweise Erfahrungen in kirchlichen Strukturen
    • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche

WIR BIETEN


    • Entgelt je nach Qualifikation bis EG 14 KAVO
    • Betriebliche Altersvorsorge
    • Flexible Arbeitszeiten
    • Umfangreiche Einarbeitung
    • Mobiles Arbeiten
    • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
    • Vergünstigtes Deutschlandticket
    • Cambio Carsharing
    • Bike Leasing
    • Werteorientierung
    • Familienfreundliche Personalpolitik

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und gleicher persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung