Das Bistum sucht für den Fachbereich Bau und Denkmalpflege in der Abteilung Vermögen Kirchengemeinden zum 1. Mai 2020 eine/n


Referent/in für Kirchliches Bauen, Kunst- und Denkmalpflege (m/w/d) 


mit einem Beschäftigungsumfang von 100%.

Die Abteilung Vermögen Kirchengemeinden ist zuständig für die Bereiche Finanzen, Bauwesen und Liegenschaften sowie die denkmalpflegerischen Belange aller Kirchengemeinden und Kirchengemeindeverbände. Kirchbauten, Denkmäler und eine Vielzahl von weiteren Gebäuden mit unterschiedlichen Nutzungen bilden den zu bearbeitenden Objektbestand.          


Ihre Aufgaben

  • Wahrnehmung der Aufsichtsfunktion und Beratung in speziellen architektonischen, denkmalpflegerischen, bauhistorischen, bautechnischen und baukonstruktiven Fragen der Kirchengemeinden und Kirchengemeindeverbände
  • Bewertung von künstlerischen und sonstigen Gütern
  • Bewertung der Ausstattung von Kirchen im Hinblick auf weitere Vorgehensweisen, beispielsweise die Inventarisierung von Kunstgut oder die Freigabe zur Drittverwendung
  • Auswertung und Bearbeitung von wissenschaftlichen Expertisen             
  • Zusammenarbeit mit der Bistumsleitung, mit den Kirchengemeinden sowie mit den staatlichen und kommunalen Behörden, insbesondere der Denkmalpflege
  • Mitarbeit in Fachkommissionen, beispielsweise in der Liturgie- und Kunstkommission im Bistum Aachen
  • Außenvertretung des Bistums in den Themenbereichen Architektur, Denkmalpflege, Kunst und Kunsthistorie



Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Architektur (Master/Diplom Uni)
  • Mehrjährige Berufserfahrung als Architekt/in und insbesondere in der Denkmalpflege
  • Erfahrung in der künstlerischen und kunsthistorischen Bewertung/Einschätzung von Kunst- und Ausstattungsgegenständen
  • Sie verfügen über einen Führerschein und sind bereit, Ihr Fahrzeug für dienstliche Fahrten einzusetzen
              
Wir bieten Ihnen einen vielseitigen, anspruchsvollen Arbeitsbereich mit der Möglichkeit der beruflichen Fort- und Weiterbildung. Das Bischöfliche Generalvikariat mit seinen Einrichtungen setzt sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein und ist zertifiziert als familienbewusste Institution nach dem Audit berufundfamilie. Zu den weiteren Leistungen zählen u. a. das Angebot eines Jobtickets. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) entsprechend der geforderten Qualifikation und Verantwortung der Aufgabe. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und gleicher persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung.

Ihre aussagefähige, vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15. März 2020 an:



Image
Bischöfliches Generalvikariat Aachen
Abteilung Bistumspersonal
Frau Aline Krings
Tel.: 0241 452-341   

Online-Bewerbung