Das Bistum sucht für den Fachbereich Finanzen Kirchengemeinden in der Abteilung Beratung und Kirchliche Aufsicht zum 1. Februar 2020 oder einem späteren Zeitpunkt eine/n


Sachbearbeiter/in Finanzen (m/w/d) 


mit einem Beschäftigungsumfang von 100%.


Die Abteilung Beratung und Kirchliche Aufsicht ist zuständig für die Bereiche Finanzen, Bauwesen und Liegenschaften sowie die denkmalpflegerischen Belange aller Kirchengemeinden und Kirchengemeindeverbände. In dem Fachbereich Finanzen Kirchengemeinden werden die Kirchengemeinden und Kirchengemeindeverbände in allen Fragen des Finanz- und Rechnungswesens begleitet, unter anderem betreut der Fachbereich die kirchlichen Baumaßnahmen aus finanzieller Sicht von der Genehmigung bis zur Verwendungsnachweislegung.      

Ihre Aufgaben

  • Begleitung des Genehmigungsverfahrens von kirchengemeindlichen Baumaßnahmen
  • Festsetzung der Zuschüsse aus Kirchensteuermitteln in enger Abstimmung mit dem Fachbereich Bau und Denkmalpflege
  • Auszahlung der zugewiesenen Zuschüsse und interne unterjährige Budgetüberwachung
  • Beratung der Verwaltungszentren und der Verantwortungsträger in den Kirchengemeinden in Fragen der Baufinanzierung
  • Begleitung des Genehmigungsverfahrens von Fremdfinanzierungen von kirchengemeindlichen Baumaßnahmen
  • Einholung und Prüfung der Verwendungsnachweise nach Abschluss einer kirchengemeindlichen Baumaßnahme
  • Mitarbeit an der Erstellung von Richtlinien zur Baufinanzierung und an der Entwicklung von Standards und Systemen



Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft (Bachelor/Diplom FH) mit dem Schwerpunkt Controlling bzw. Finanzen
  • Umfassende Kenntnisse in der Immobilienfinanzierung und Rechnungsprüfung
  • Umfassende Kenntnisse der einschlägigen staatlichen und kirchlichen Rechts- und Verwaltungsvorschriften
  • Gute Anwenderkenntnisse im Office-Paket
  • Bereitschaft, gute Anwenderkenntnisse in der fachspezifischen Software TN-Planing und IMS Bauverwaltung zu erwerben
              
Wir bieten Ihnen einen vielseitigen, anspruchsvollen Arbeitsbereich mit der Möglichkeit der beruflichen Fort- und Weiterbildung. Das Bischöfliche Generalvikariat mit seinen Einrichtungen setzt sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein und ist zertifiziert als familienbewusste Institution nach dem Audit berufundfamilie. Zu den weiteren Leistungen zählen u. a. das Angebot eines Jobtickets. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) entsprechend der geforderten Qualifikation und Verantwortung der Aufgabe. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und gleicher persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung.

Ihre aussagefähige, vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31. Dezember 2019 an:



Image
Bischöfliches Generalvikariat Aachen
Abteilung Bistumspersonal
Frau Aline Krings
Tel.: 0241 452-341   

Online-Bewerbung